Denk mal! Dezember 2017...

Liebe Gemeinde, hätte Joseph den Worten des Engels, der ihm damals im Traum erschienen war, keinen Glauben geschenkt, dann wäre die Geschichte mit Jesus vielleicht ganz anders ausgegangen. Das Matthäusevangelium kennt die Geburtsgeschichte, wie wir sie bei Lukas alljährlich lesen und in vielen Krippenspielen aufführen, nicht. Matthäus hat keinen Blick für Hirten und Schafe übrig. ....

Read more: Denk mal! 12-2017

Denk mal! Im September 2017...

„Zur Freiheit hat uns Christus befreit!“ Galater 5 ,1 a. Wie frei sind wir? Der Umfang unserer Freiheiten als Bürgerinnen und Bürger einer weitgehend funktionierenden Demokratie wird einem deutlich, wenn man vergleicht: Trotz aller „Ostalgie“, die das Leben in der DDR verklärt, will wohl keiner den Todesstreifen an der Grenze oder die Stasi zurück haben. Und welcher deutsche Mitarbeiter einer in China operierenden Firma würde freiwillig seine Staatsbürgerschaft gegen die chinesische eintauschen?

Read more: Denk mal! 09-2017

Denk mal! Im Juni 2017...

Unser Reformator Martin Luther hat einmal gesagt: „Woran du dein Herz hängst, das ist eigentlich dein Gott.“
Ich finde, es ist ein wunderbares Bild, das er gebraucht. Das Herz ist für den menschlichen Organismus das wesentliche Organ. Unermüdlich arbeitet der Muskel und hält den Blutfluss im Gang. Bleibt es stehen, endet auch das, was wir unser Leben nennen. Das Herz ist aber zugleich auch ein Sinnbild für alles, was unsere Gefühle ausmacht.

Read more: Denk mal! 06-2017

Denk mal! Im März 2017...

was antworten Menschen, wenn man fragt: „Wie geht es Dir?“ „Nicht besonders“, sagt einer,  den körperlich oder seelisch etwas drückt. „Ich kann nicht klagen“, antwortet eine,....

Read more: Denk mal! 03-2017

Denk mal! Im Dezember 2016...

„das ist ja fast so wie Silvester“, war der begeisterte Kommentar einiger Besucherinnen des Reformationsgottesdienstes, den wir als alle vier evangelischen Gemeinden Kerpens in diesem Jahr in Heppendorf miteinander gefeiert haben. Und in der Tat war es schon ein prickelndes Gefühl,....

Read more: Denk mal! 12-2016

Denk mal! Im September 2016...

Im Fluge unserer Zeiten … .Die Zeiten ändern sich‘ sagt man und meint damit die Erfahrung, dass wir immerzu Entwicklungen ausgesetzt sind, in denen das heute Neue bald schon etwas Gewohntes sein wird - und wenig später etwas von Gestern. Auch, weil wir nicht ständig mit der Zeit gehen können.

Read more: Denk mal! 09-2016

Denk mal! Im Juni 2016...

„Alle eure Sorge werft auf ihn, denn er sorgt für euch.“ (1. Petr. 5, 7)
Liebe Gemeinde, es gibt Tage, da habe ich den Eindruck, dass alles auf einmal kommt. Der Terminplan ist prall gefüllt, die Wäsche wartet darauf gewaschen zu werden und irgendwie muss ich es schaffen, am Nachmittag zum Elternsprechtag in der Schule zu sein.

Read more: Denk mal! 06-2016

Denk mal! Im März 2016...

Am 7. Dezember 1972 startete das Raumschiff Apollo 17 seinen Flug zum Mond. 5 Stunden und 6 Minuten nach dem Start machte Jack Schmitt ein Foto von der vollbeleuchteten Erde. Die Sonne stand dabei im Rücken, die Entfernung zur Erde betrug 46000 Kilometer. Das Bild der Erde als schimmernde Perle im All war eine Sensation und wurde seither unzählige Male abgedruckt.

Read more: Denk mal! 03-2016

Denk mal! Im Dezember 2015...

"Gott spricht: Ich will euch trösten, wie einen seine Mutter tröstet." (Jes.66,13)
Liebe Gemeinde, mit der Jahreslosung für 2016, einem Wort des alttestamentlichen Propheten Jesaja, grüße ich Sie ganz zu Beginn des neuen Kirchenjahres. Unsere Konfirmanden lernen es immer noch mit Staunen, dass mit dem Ewigkeitssonntag das alte Kirchenjahr endet und mit dem 1.Advent das neue beginnt.

Read more: Denk mal! 12-2015

Denk mal! Im September 2015...

wir haben ein Wahljahr, genauer ein Wahlvorbereitungsjahr. Alle Gemeinden in der Evangelischen Kirche im Rheinland wählen im Februar 2016 ihre Leitung neu.

'Presbyteriumswahlen' heißt das im kirchlichen Fachdeutsch. Ich vermute ja, schon bei diesem Wort legt sich bei vielen der Schalter um: Das hat nichts mit mir zu tun, mögen sie denken.

Read more: Denk mal! 09-2015

Denk mal! Im Juni 2015...

über Erziehung sind viele Bücher geschrieben worden.

Und ganz gleich, ob es sich um den eigenen Nachwuchs oder den jungen Familienhund handelt, es mangelt nicht an Ratgebern und Ratschlägen. Mal strenger, mal nachsichtiger gehalten, mal mit mehr, mal mit weniger Worten wird das Erziehungsideal vermittelt. Doch es gibt einen roten Faden, der sich durchzieht, wie mir scheint. Und der lautet: Tun Sie alles mit Konsequenz und Liebe!

Read more: Denk mal! 06-2015

Denk mal! Im März 2015...

Wussten Sie es schon?
Die Vereinten Nationen haben das Jahr 2015 als “Internationales Jahr des Lichts und der lichtbasierten Technologien” ausgerufen. Sie wollen so „an die Bedeutung von Licht als elementare Lebensvoraussetzung für Menschen, Tiere und Pflanzen und daher auch als zentraler Bestandteil von Wissenschaft und Kultur“ erinnern.

Read more: Denk mal! 03-2015

Denk mal! Im Dezember 2014...

Und das Wort ward Fleisch und wohnte unter uns, und wir sahen seine Herrlichkeit." (Joh.1,14a)

Read more: Denk mal! 12-2014

Denk mal! Im September 2014...

Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht liegt am Ende dieses Sommers auch bei Ihnen im Regal der eine oder andere neue Fund aus der Natur: das fein gemusterte Schneckenhaus, das morgens im Garten lag, jener seltsam geformte Stein vom Spaziergang am Rhein, die hübsche Muschel, im Urlaub am Strand aufgelesen.

Read more: Denk mal! 09-2014

Denk mal! Im Juni 2014...

Liebe Gemeinde
mir ist vor einiger Zeit ein ganz altes Sprichwort begegnet, das Sie vielleicht auch kennen: „Wes Brot ich ess´, des Lied ich sing.“

Read more: Denk mal! 06-2014

Denk mal! Im März 2014...

Liebe Leserin, lieber Leser!
Was ist Glück?
„Meine Familie“, „Ich habe das Glück erlebt, noch einmal einen Partner zu finden“, „Freundschaft macht mich glücklich“, das schrieben Menschen in einem Gottesdienst zum Thema ‚Glück‘ spontan auf. Weitere Stichworte waren „meine Arbeit“ oder „ in der Natur sein“. Manche erinnerten sich an Momente des Glücks: Im Meer schwimmen, das Licht an einem Frühlingsmorgen, ein gutes Gespräch….

Read more: Denk mal! 03-2014

Denk mal! Im Dezember 2013...

„In ihm war das Leben, und das Leben war das Licht der Menschen.“ (Joh. 1, 4)

Liebe Gemeinde,

jetzt geht es in den Tagen und Wochen des Advents wieder mit großen Schritten auf das Geburtsfest Christi zu. Vorfreude und Erwartungen prägen diese Zeit. Viele unter uns gestalten die Tage bewusst, vielleicht mit einem alternativen Adventskalender oder indem sie ihr häusliches Umfeld mit besonderer Dekoration versehen.

Read more: Denk mal! 12-2013

Denk mal! Im September 2013...

"Alle eure Sorge werft auf ihn; denn er sorgt für euch."  (1. Petr. 5, 7) 

Liebe Gemeinde,
sorgfältig sein und sich Sorgen machen - das klingt so ähnlich und ist doch ein buchstäblich himmelweiter Unterschied. Denn wenn ich mir Sorgen mache, dann setze ich damit auch manchmal Sorgen in die Welt, die ganz unnötig sind.

Read more: Denk mal! 09-2013

Denk mal! Im März 2013...

Liebe Gemeinde,
wie gestalten Sie in diesem Jahr die Passionszeit, die sieben Wochen vor dem Osterfest?
Wie begegnen Sie der Geschichte von Leiden und Tod Jesu?
Vielleicht erleben Sie sich als einfühlend, betroffen mitleidend, angerührt oder eher distanziert, getrennt vom garstigen Graben der Geschichte.

Read more: Denk mal! 03-2013

Denk mal! Im November 2012…

Per Zufall kam mir vor längerer Zeit das „Tagebuch eines Landpfarrers" in die Hände. George Bernanos hat es in den dreißiger Jahren des vorigen Jahrhunderts verfasst. Es erzählt das Leben eines jungen Priesters damals in Nordfrankreich, der, noch nicht abgebrüht genug, unter den zahlreichen Ungereimtheiten und Widersprüchen seines Amtes leidet.

Read more: Denk mal! 11-2012

Denk mal! Im März 2007...

Echolotung im Ozean

Wenn man die Tiefe des Meeresbodens an irgendeiner Stelle des Ozeans bestimmen will, dann pflegt man eine so genannte Echolotung vorzunehmen. Sie ist nichts anderes als die Urform des Radar-Prinzips. Es werden Schallwellen gegen den Meeresboden hin ausgesandt und die Zeit gemessen, die bis zum Eintreffen eines Echos verstreicht.

Read more: Denk mal! 03-2007

Denk mal! Im März 2005...

Liebe Gemeinde,

zu den schönsten Mittelmeerinseln gehört Santorini. Doch es ist eine zerbrechliche Schönheit. Die Insel ist der Rest eines an seiner Innenseite über 350 m hohen Kraterrandes aus schwarzen, weißen und rotbraunen Gesteinsmassen. An ihm kleben, zum Teil wie Schwalbennester, die hellen Kykladenhäuser.

Read more: Denk mal! 03-2005

Denk mal! Im Dezember 2004...

Liebe Gemeinde,

            " ... wo die Sterne durch die Nacht leuchteten wie die Funken eines Feuers in der Ferne ...

Wir befinden uns mitten auf der Welt zwischen Europa, Asien und Afrika. Wir befinden uns mitten in der Geschichte am Beginn der Zeitrechnung.

Read more: Denk mal! 12-2004

Denk mal! Im November 2004...

Gedanken

Es gibt nichts, was uns die Anwesenheit eines lieben Menschen ersetzen kann,
und man soll das auch gar nicht versuchen;
man muss es einfach aushalten und durchhalten;
das klingt zunächst sehr hart, aber es ist doch zugleich ein großer Trost;

Read more: Denk mal! 11-2004

Denk mal! Im November 2003...

Novembergedanken

Im November denken wir wohl vermehrt ans Sterben. Wir wissen:

Im Tod sind die Menschen gleich, denn er ebnet alle bestehenden Unterschiede ein. Ist das die einzige Gerechtigkeit, die es gibt? Viele meinen, in diesem Sinn seien auch vor Gott alle Menschen gleich. Mit anderen Worten, es sei egal, wie man sich vor ihm verhalte, weil irgendwann sowieso Gras darüber wachse und alles vergessen sei.

Read more: Denk mal! 11-2003

Denk mal! Im April 2003...

Frau Musika spricht:

Die beste Zeit im Jahr ist mein, da singen alle Vögelein,
Himmel und Erden ist der voll, viel gut Gesang, der lautet wohl.

Voran die liebe Nachtigall macht alles fröhlich überall
mit ihrem lieblichen Gesang, des muss sie haben immer Dank.

Read more: Denk mal! 04-2003

Denk mal! Im Februar 2003...

Und zum Abendmahl zu McDonald's

Eine Liste mit den zehn Markenfirmen, die unter 45 444 Jugendlichen und Erwachsenen aus 19 Ländern am bekanntesten sind, hat Young & Rubicam, eine der größten Werbeagenturen der Welt, veröffentlicht. Das berichtet die Londoner Financial Times. Es handelt sich um

Read more: Denk mal! 02-2003

Denk mal! Im Dezember 2002...

Liebe Gemeinde,

der Gemeindegruß umfasst Oktober und November. Diese Zeit ist im Kirchenjahr besonders bestimmt durch das Erntedankfest; den Reformationstag am 31.10 und den Toten- bzw. Ewigkeitssonntag. Doch gehört das alles zusammen.

Read more: Denk mal! 12-2002

Denk mal! im Juli 2002...

Die Erde ist schön, und es lebt sich
leicht im Tal der Hoffnung.
Gebete werden erhört. Gott wohnt
nah hinterm Zaun.

Die Zeitung weiß keine Zeile vom

Read more: Denk mal! 07-2002

Denk mal! Im Dezember 2001...

An unseren tapferen Vaterlands-Verteidiger... ...

Liebwerte Freunde aus H...!

Nun dauert`s nicht mehr lange, dann werden wieder die Christbäume brennen in Kirche und Haus, und die Kinder werden mit ihren lieblichen Weihnachtsgesängen das Christkind begrüßen.

Read more: Denk mal! 12-2001

Denk mal! Im Oktober 2001...

Liebe Gemeinde,

gespenstisch ist das Lodern der Scheiterhaufen, gewaltig das Opfer. Ab und weg in die Flammen mit dem, was als wertlos erachtet wird. Es muss brennen. Was werden solche Bilder erst mit Kindern anstellen, wenn sie schon uns Ältere nicht gleichgültig lassen können? Wem dabei nicht nur kurzfristig der Appetit vergeht, dem wird sich die Einstellung langfristig

Read more: Denk mal! 10-2001

Aktuelle Termine

Kindercafe

Neue Termine Sep 2017 - Dez 2017

Read more...

Jugendtreff

Neue Termine Sep 2017 - Dez 2017

Read more...

Gemeinde Termine in Kerpen

 

Read more...

Gottesdienste Kerpen

Read more...

Gottesdienste Blatzheim

 

Read more...